Der Teamchef des Eishockey-Oberligisten Füchse Duisburg, Lance Nethery, hat seinen ohnehin bis 2017 laufenden Vertrag um weitere 5 Jahre bis zum 30.04.2022 verlängert. Die Verlängerung erfolgte rechtstechnisch durch die Neufassung seines Geschäftsführervertrages mit der KENSTON Sport GmbH, Betreibergesellschaft der Senioren-Profimannschaft der Füchse Duisburg. Einhergehend wird Lance Nethery auch weiterhin als Leiter Sport der KENSTON Unternehmensgruppe fungieren.


Lance Nethery ist seit dem 27.01.2015 Teamchef der Füchse. Im Laufe seiner aktiven Karriere spielte Nethery, der beim NHL Amateur Draft 1977 an 131. Position von den New York Rangers ausgewählt wurde, 55 Mal in der besten Liga der Welt für die Rangers und die Edmonton Oilers. Außerdem spielte der Stürmer in seiner Laufbahn für die AHL-Teams New Haven Nighthawks, Springfield Indians und Hershey Bears, den Duisburger SC sowie den Schweizer Nationalliga A-Verein HC Davos. Größte Erfolge waren zwei Meisterschaften mit Davos 1984 und 1985, die Vizemeisterschaft 1986, das Erreichen des Conference-Finals mit den New York Rangers 1981 und die Teilnahme am Finale um den Calder Cup 1986 mit den Hershey Bears. Die Trainer- und Managerstationen von Lance Nethery waren in Deutschland bislang: Mannheim, Frankfurt, Düsseldorf und Köln. Hierbei wurde er u. a. dreimal als Trainer und einmal als Manager Deutscher Meister sowie gewann als Manager der Kölner Haie im Jahre 1999 den Spengler Cup in Davos.


Mit der getroffenen Personalentscheidung unterstreicht die KENSTON Unternehmensgruppe Ihren Anspruch auf Wachstums- und Qualitätsführerschaft im bAV- und HR-Markt. Hierbei werden die Wachstumsmaßnahmen auf dem Weg in Richtung Marktführung nicht nur in den Themenbereichen der betrieblichen Altersversorgung und Zeitwertkontenlösungen betrieben. Vielmehr werden auch die Weiterentwicklungen der Geschäftsbereiche „Personal und Personalentwicklung, Entgeltabrechnung und Outsourcing inkl. zugehöriger IT-Administration, Rentner-Lohnbuchhaltung, Human Resource (HR) und betriebliches Gesundheitsmanagement” (BGM) enorm forciert.

Der Geschäftsbereich „Sport“ dient hierbei als Akquisitionsplattform zur Gewinnung von Neukunden. Vor diesem Hintergrund betreibt und vermarktet die KENSTON Unternehmensgruppe über seine Konzernunternehmung KENSTON Sport GmbH einzelne Sportvereine, die ihrerseits eigene Lizenzspielermannschaften führen. Auch erfolgen direkte Beteiligungen an solchen Kapital- und Personengesellschaften, die als Betreiber von an Lizenzspielbetrieben teilnehmenden Sportmannschaften agieren. Gleichzeitig werden ebenfalls Individualsportarten gefördert. In diesem Zusammenhang ist die KENSTON Sport GmbH für die Gesamtsteuerung des Eishockeyoberligisten „Füchse Duisburg“, inkl. der „SCANIA-Arena“, Heimspielstätte der Füchse Duisburg, zuständig.


Sebastian Uckermann, Leiter KENSTON Unternehmensgruppe, zur getroffenen Personalentscheidung:
„Dem EVD und KENSTON hätte nichts Besseres passieren könnten. Ein Mann mit seiner Vita und seinen Erfahrungen ist kaum zu finden. Eine größere Fachkompetenz gibt es nicht. Außerdem identifiziert er sich zu 100 Prozent mit den Füchsen. Es ist auch ein Zeichen an die Fans und an unsere Unterstützer, dass es am Standort Duisburg langfristig weitergeht. Zudem ist Lance Nethery natürlich auch weiterhin Geschäftsführer der KENSTON Sport GmbH sowie Leiter Sport der KENSTON Unternehmensgruppe insgesamt.“

Lance Nethery zu seiner Vertragsverlängerung bei den Füchsen Duisburg und der KENSTON Unternehmensgruppe:
„Meine Frau und ich sind sehr glücklich und fühlen uns in Duisburg wohl. Zudem ist es einfach sehr schön, mit jungen Spielern zu arbeiten. Und ab und zu gewinnen wir ja auch unsere Spiele. Darüber hinaus bleibt festzuhalten, dass Sebastian Uckermann ein Mann mit einem Plan ist. Und das ist im deutschen Eishockey keine Selbstverständlichkeit. Ich will meine Karriere hier in Duisburg beenden. Auch wenn Erfolg nie zu 100 Prozent vorherzubestimmen ist, wollen wir auf jeden Fall in die 2. Liga und das am liebsten in dieser Saison.“


Für Anfragen zu Funk- und Fernsehbeiträgen, Veröffentlichungen, Pressemitteilungen und Vortrags- bzw. Seminartätigkeiten der KENSTON Unternehmensgruppe kontaktieren Sie bitte folgende E-Mail-Adresse: info@kenston.de.


Darüber hinaus stehen wir Ihnen in diesem Zusammenhang gerne auch telefonisch unter 0221 9 333 933 – 0 zur Verfügung. Vielen Dank.